20200915_090937.jpg
  • delfabiobz

4 Spiele, 4 Siege



Einen klaren Sieger gab es in der Partie des FCK Frohnau gegen die Reserve von FV Bl.-W. Spandau 03 Berlin, die 5:2 endete.


Der FCK erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Kaum war das Spiel angepfiffen, lag FV Bl.-W. Spandau 03 II bereits in Front. Nico Degner markierte in der fünften Minute die Führung. Lange währte die Freude des Teams von Trainer Benjamin Hahn nicht, denn schon in der sechsten Minute schoss Cagdas Girgin den Ausgleichstreffer für den FCK Frohnau. Marcel Wolter witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:1 für FV Bl.-W. Spandau 03 II ein (14.). Für Girgin war der Einsatz nach 14 Minuten vorbei. Für ihn wurde Florian Krügel eingewechselt. Der FC zeigte sich unbeeindruckt und so drehten Krügel (40.) und Valentin Weinig (45.) mit ihren Treffern das Spiel. Der Spitzenreiter führte zur Halbzeit knapp mit einem Tor Vorsprung. Bei FV Bl.-W. Spandau 03 II kam zu Beginn der zweiten Hälfte Abdelrahman Salah Abdellatif Munis für Fabian Trenn in die Partie. Kai Hackmann beseitigte mit seinen Toren (70./72.) die letzten Zweifel am Sieg des FCK Frohnau. Am Ende stand die Elf von Coach Timo El. Kosha als Sieger da und behielt mit dem 5:2 die drei Punkte verdient zu Hause. Das Heimteam ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet. Die Abwehrprobleme von FV Bl.-W. Spandau 03 II bleiben akut, sodass man weiter in der unteren Tabellenregion herumkrebst.

Nächster Prüfstein für den FCK ist auf gegnerischer Anlage BFC Alemannia 1890 (Sonntag, 12:30 Uhr).


Quelle: FUSSBALL.DE

30 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen