20200915_090937.jpg
  • delfabiobz

1. Männer weiterhin ungeschlagen!



Rein statistisch betrachtet sollte es heute ein klarer "Pflichtsieg" aus der Sicht des FCK Zuhause an der Heidenheimer werden. Doch am Ende wurde es doch nochmal eng. Zu den Einzelheiten:


Pünktlich 12.00 Uhr eröffnete Schiedsrichter David Stolz die Partie zwischen dem FCK Frohnau und den Gästen ASV Berlin II. Schon in den Anfangsminuten versuchte der FCK gleich das Spiel zu bestimmen und belohnte sich in Min.9 durch ein Tor von Fabian Streich(31) mit dem 1:0.

Die frühe Führung brachte die Gäste jedoch nicht aus dem Konzept, die sich jedoch gegen das starke Pressing der Gastgeber oft nur mit langen Bällen in die Spitze Torchancen erarbeiten konnten. In Minute 31 dann der Gegentreffer zum 1:1. Die Gäste aus dem Poststadion wollten das Spiel hier nicht so leicht aus der Hand geben.

Aber den Torhunger des Roman Keil (20) hatte offenbar niemand auf dem Schirm!

Minute 33 Tor für den FCK durch Roman Keil(20) 2:1 und weil es so schön war in Minute 43, wieder Roman Keil(20) 3:1. Mit diesem Ergebnis gingen beide Mannschaften in die Halbzeit.


Um in der Tabelle weiterhin um den Aufstieg mit zu spielen mussten hier abermals 3 Punkte her, denn die Verfolger waren nur 2 Punkte dahinter und lauerten nur auf einen Fehler des FCK.

Das schien allerdings auch in den Köpfen der Mannschaft der Frohnauer zu sein, die sich auf ihre 2 Tore Führung nicht ausruhten. Dachte sich auch Roman Keil(20) in Minute 49 als er das 4:1 für den FCK Frohnau erzielte.

Dieser Junge war für die Verteidiger des ASV einfach nicht zu stoppen.


Das erkannte auch die Hintermannschaft die ihn immer wieder auf dem Platz suchte und mit guten Pässen ins Spiel brachte. Und dieser bedankte sich promt in Minute 55 mit dem 5:1. Mit dieser sehr komfortablen Führung schienen die so wichtigen 3 Punkte sicher.

Der ASV trotzdem weiter bissig! Weiterhin versuchte man sich durch lange Bälle vor das Tor der Gastgeber in Szene zu bringen. In Minute 65 dann Elfmeter für den ASV-im zweiten Versuch sicher Verwandelt von Thomas Daniel Flint(18) zum 5:2.

Man hatte hier nicht das Gefühl das der ASV das Spiel abgeschrieben hatte, jedoch wurde der FCK in dieser Phase des Spiels etwas nachlässiger. Da ließen sich die Gäste nicht zwei mal drum bitten und nutzten die Gelegenheit eiskalt aus.

Minute 76 5:3 Thomas Daniel Flint(18) und Minute 85 5:4 Victor Gabriel Acosta Palomeque(11). Die Schlussphase des Spiels also nochmal spannend!


Doch der FCK ließ sich hier in den letzten Minuten die Butter nicht mehr vom Brot nehmen.

Am Ende reichte den Gastgebern an der Heidenheimer die zuvor ausgebaute Führung und man nahm, wenn auch Knapp, aber trotzdem Verdient die so wichtigen 3 Punkte mit.


Weiter so....

77 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

4 Spiele, 4 Siege